Richtig gute Texte schreiben für Deine Website

Richtig gute Website-Texte, die Deine Besucher zu Kunden machen.

Texte schreiben ist immer wieder die größte Herausforderung bei den meisten Website-Betreibern. Weil ich gerade diese Woche wieder zweimal das Thema „Website Inhalte“ auf dem Tisch hatte, möchte ich heute mal ein paar wichtige Impulse mit Dir teilen, damit Du nachvollziehen kannst, was Texte für ein hohen Wert auf Deiner Website haben.

Wenn Du Dir das Video zu diesem Blog-Artikel sehen willst, schau auf meinen YouTube-Kanal.

Gute Texte schreiben

Was ist denn die Aufgabe der Texte auf Deiner Website?
Sie sollen Interessenten über Dich, Deine Arbeit und Dein Angebot informieren. Sie stellen eine Verbindung her. Deine Texte leiten eine Beziehung zwischen Dir und dem Leser oder der Leserin ein. Sie geben den ersten Impuls für mehr.

Was macht einen guten Text aus?

Das werde ich im folgenden mit Dir durchgehen.

Vielleicht eins vorab: Ich bin kein Texter, aber durch meine jahrelange Erfahrung als Designer und Webdesigner habe ich intensiv mit Texten zu tun, habe mich intensiv mit Verkaufspsychologie auseinandergesetzt und kann hier meine Erkenntnisse und Erfahrungen teilen, wie man Texte schreibt, die verkaufen.

Zielgerichtet Texte schreiben

Die Basis stellt eine saubere Positionierung und Zielgruppen-Definition dar. Du muss schon wissen, für wen Du schreibst und Dein „gegenüber“ so gut wie möglich kennen.

Welches Problem löst Du für wen mit welcher Lösung oder Vision? Nur wenn Du klar positioniert bist, Deine Besucher direkt ansprichst, auf ihre Themen eingehst, insbesondere in ihre Problemsituationen, dann fühlen sie sich verstanden. Das bekommen nämlich die meisten Deiner Mitbewerber nicht hin. Also bleiben die Interessenten bei Dir und werden im besten Fall zu Kunden. Das ist also Deine große Chance!

Orientiert – Problem oder Lösung

Wie ich das ja schön häufiger in meinen Videos gesagt habe, Menschen haben Probleme und Herausforderungen und suchen nach entsprechenden Lösungen oder Visionen.

Sie nutzen bei der Suche bestimmte Worte und diese Worte sollten in Deinen Inhalten unbedingt vorkommen. Um diese Worte nicht raten zu müssen, kannst Du Deinen Kunden genau zuhören und Dir die Wortwahl notieren und sammeln.

Bitte vermeide unbedingt Fachbegriffe, oder wenn unbedingt nötig, erkläre sie. Verwende allgemein gebräuchliche Begriffe, auch wenn sie ggf. fachlich nicht 100 % korrekt sind – auch das lässt sich im Text klarstellen. Es soll ja nicht Deine Kompetenz demontieren.

Es hilft immer, sich in die Schuhe seiner Kunden zu stellen, sich hinein zufühlen, was sie bewegt, wie groß der Schmerz ist, welche Auswirkung die Nicht-Lösung des Problems nach sich zieht oder umgekehrt, welches Potenzial für Veränderungen in der Lösung des Problems steckt.

Findbar – SEO Texte schreiben

Wenn Du die vorangegangenen Tipps schon befolgt hast, ist die Wahrscheinlichkeit schon sehr hoch, dass Du die Worte verwendest, die auch Deine potenziellen Kunden bei der Suche nach jemanden wie Dir nutzen.

Ob du richtig liegst, kannst Du bei einer sogenannten Keyword-Recherche herausfinden, welche auch noch weitere Formulierungen ausspuckt, die von Deiner Zielgruppe genutzt werden. Außerdem kannst Du sehen, wie viele Leute pro Monat danach suchen. So kannst Du deine Texte inhaltlich auch noch so ausrichten, dass möglichst viele Leute zu Dir kommen. Ganz einfach weil Du ihre Suche beantwortest!

Persönlich und Authentisch

Schreibe so wie Du sprichst, locker. Auch mal ’ne Phrase zwischendurch, wenn Du das auch im Gespräch machen würdest. Das wirkt persönlich und authentisch. Aber bitte nicht übertreiben. Beim Lesen hat man dann das Gefühl, Dich kennenzulernen. Es darf „Menscheln“ – auch im B2B-Bereich. Da sitzt schließlich auch ein Mensch auf der anderen Seite des Bildschirms – ein Mensch mit Emotionen.

Und hier noch mal ein kleiner Ausritt in die Verkaufspsychologie: Alle Kaufentscheidungen werden zu 100 % emotional getroffen. Deshalb sind emotional aufgeladene Inhalte in Text, Bild und Video so wichtig.

Ausführliche Texte schreiben

Diese Woche kam eine E-Mail: „Ich werde bei Google nicht gefunden, nicht mal, wenn ich meinen eigenen Namen in die Suche tippe.“

Da gibt es einiges, was man tun kann, damit Du gefunden wirst, aber das wichtigste sind Deine Texte.

Befolge alle vorherigen Tipps und schreibe die Texte ausführlich, kein bla bla, sondern detailliert und sinnvoll.

Google braucht Inhalte, Google muss verstehen, was Du anbietest und je ausführlicher Du das beschreibst, desto eher stuft Google Deine Website und Dein Angebot als relevant ein.

Wenn Dir das schwerfällt, habe ich einen kleinen Hack für Dich, der Dir vielleicht hilft, ausführliche Texte zu schreiben. In Absprache mit Deinem Kunden zeichne ein Gespräch als Tonspur auf und „schreibe dann ab“, was gesprochen wurde. Netter Nebeneffekt ist, dass Du auch noch Deine authentische Wortwahl mit dabei hast.

Professionelle Texte schreiben – eine Langfristige Investition

Ich höre Dich gerade schon stöhnen, man ist das viel Arbeit. Ja, das stimmt. Aber diese Arbeit zahlt sich langfristig aus. Immer wieder werden Interessenten auf Deine Website kommen und Feuer fangen, weil der emotionale Funke übergesprungen ist. Und wenn das passiert ist, wird aus einem Interessenten ein Kunde. Das ist der Beginn einer Beziehung.

Also wenn Du aktuell Deine Zeit mit Facebook Postings verbringst, die dann in kürzester Zeit im Feed verschwinden und bei Google nicht sichtbar sind, dann konzentrier‘ Dich doch mal auf Deine Website-Texte. Da hast Du länger was davon und Deine Kunden sowieso.

Marketing Texte schreiben – Übung macht den Meister

Übe einfach und optimiere Deine Texte nach und nach. Das ist ja das Schöne an einer Website, nichts ist in Stein gemeißelt. Optimiere Deine Texte nach und nach. Es ist ein Prozess.

Du kannst Dir die Basis Deiner Texte auch von einem professionellen Texter schreiben lassen. Denke daran, das Du dem Texter ganz klar von Deiner Positionierung und Deiner Zielgruppe berichten musst. Auch Dich sollte er ein wenig kennenlernen, um authentisch für Dich schreiben zu können.

Einen Basis-Text kannst du auch von Autoren bei Textbroker schreiben lassen und sie dann mit einem persönlichen Schliff versehen. Hab ich auch schon gemacht. Hier sollte aber die Erwartungshaltung nicht allzu hoch sein.

 

Hast Du bereits eine Website mit Texten, die aber nicht so der Hammer sind?

Dann kann ich Dir anbieten, dass wir Deine Texte überarbeiten, auf Deine Positionierung und Zielgruppe ausrichten und für Suchmaschinen optimieren. Komplett an einem Tag – an einem VIP-Day.

Wenn Dich das interessiert, lass uns bei einem Kennenlerngespräch über die Details reden.

Liebe Grüße!

Karen

* Die Seite enthält Empfehlungslinks – mehr Infos dazu.