Den Tag planen – aber richtig!

Den Tag planen – aber richtig!

Den Tag planen hilft Dir entspannt und organisiert sein zu können.

Morgens bricht regelmäßig Chaos aus? Dir fallen plötzlich Termine ein, die Du ganz vergessen hast und eigentlich solltest Du dafür etwas vorbereiten. Ach, und die Bluse, die Du zu dem Meeting anziehen wolltest, ist noch in der Reinigung! Wenn ein Tag so anfängt, kann es eigentlich nur noch besser werden. Oder auch nicht. Deine Energie ist bereits verpufft für Dinge, die nicht unbedingt hätten sein müssen. 

„The best time to plan your day is before it begins – in the evening.“

Den Tag planen

Denkst Du, bei anderen läuft immer alles? Sie sind organisiert und denen passiert sowas nicht?

Stimmt. Es gibt Leute bei denen scheint das Leben zu laufen, wie ein Uhrwerk. Bei mir ist das nicht so, leider. Mit viel Disziplin und Planung schaffe ich es an den meisten Tagen Katastrophen und chaotischen Zuständen vorzubeugen.

Der Zauber liegt in der Planung und in der Disziplin, sich an den Plan zu halten.

Die Grundlage für die Tagesplanung sollte Deine Jahresplanung sein. So hast die großen Ziele immer vor Augen und kannst mit Weitblick Deinen Tag planen.

Ich plane in verschiedenen Zeiteinheiten. Vor Beginn des Jahres habe ich das Jahr grob geplant,

etwas detaillierter wird die Planung für die einzelnen Quartale. Eine Fein-Planung erarbeite ich immer am Ende des Monats für den Kommenden.

Planungszeiträume

Mit der groben Jahresplanung zur Tagesplanung. Wichtig: Nimm‘ Dir nur 3 Aufgaben pro Tag vor, dann schaffst Du 1200 Aufgaben in einem Jahr.

Jeden Sonntag plane ich die kommende Woche und jeden Abend den kommenden Tag.

Am Abend reflektiere ich den Tag und überlege, was gut gelaufen ist und was ich verbessern will.

Die Aufgaben, die ich nicht geschafft habe, werden neu geplant und – sofern möglich – auf den nächsten Tag gelegt.

Dem permanenten Verschieben von Aufgaben kannst Du vorbeugen, in dem Du Dir nur soviel vornimmst, wie Du auch wirklich schaffen kannst. Ich habe einmal gelesen, dass man sich 3 Aufgaben pro Tag vornehmen soll, dann hat man gute Chancen, diese auch zu erfüllen.

Das bedeutet, Du kannst während einer Arbeitswoche 15 Aufgaben, in einem Monat 60 Aufgaben und im Laufe eines Jahres – bezogen auf 200 Arbeitstage – 1200 Aufgaben erledigen! – Das ist doch gigantisch!

Die 3 Aufgaben für den kommenden Tag schreibst Du in Deinen Kalender. Dabei siehst Du auch, ob schon Termine für den Tag geplant sind. Falls nötig kannst Du jetzt noch etwas für diesen Termin erledigen – aber wenn Du diese Planungs-Prozedur jeden Abend machst und auch immer ein paar Tage im Kalender vorblätterst, sollten Dir eigentlich keine Überraschungen passieren.

Denke auch an Sport, Freizeit und Essen.

Nachdem jetzt die Aufgaben geplant sind, geht es daran, den kommenden Morgen zu entspannen. Dafür ist es absolut zu empfehlen, am Abend die Kleidung herauszusuchen, die Du tragen möchtest.

Auch Accessoires, Schuhe und Tasche sollten fertig vorbereitet sein. Packe Deine Tasche und stelle sie bereit.

So gut vorbereitet kannst Du den Tag entspannt ausklingen lassen.

Am Morgen kannst Du beruhigt in den Tag starten und nach und nach Deine 3 Aufgaben abhaken.

 

Den Tag planen mit einem Planner, der sich meinen Bedürfnissen anpasst

Da ich immer unzufrieden war mit den Kalendern und Plannern, die es zu kaufen gibt, suche ich seit Jahren nach der Planungsmethode, die zu mir passt und die sich meinen Bedürfnissen anpasst und nicht umgekehrt.

Letztlich habe ich sehr viel ausprobiert, Erfahrungen und Erkenntnisse über die Selbstorganisation als Freelancer gesammelt.

Daraus habe ich den FREELANCE PLANNER entwickelt – ein individuelles Planungs- und Organisationssystem speziell für die Bedürfnisse von Freiberuflern.

Wenn Du jetzt Lust bekommen hast, das System zu probieren, dann lade Dir hier die Quick-Start-Anleitung herunter, mit deren Unterstützung Du noch heute anfangen kannst, Dich auf Erfolg zu programmieren.

Um Dir schon einmal zu zeigen, was der Freelance Planner ist und wie er Dein Leben verändern kann, habe ich eine Quick-Start-Anleitung für Dich geschrieben, die ich Dir sofort schicke. Füll‘ das kleine Formular aus und klick nur auf den Button und dann starten wir in ein gigantisches neues Jahr!

Ich hasse Spam. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Wie planst Du deinen Tag? Machst Du das auch schon am Abend? Ich freue mich über Deinen Kommentar.

* Die Seite enthält Empfehlungslinks - mehr Infos dazu.

Weiter im Blog

Wie Du Deinen Stundensatz berechnen kannst

Den eigenen Preis anzusagen, fällt - insbesondere als Anfänger - schwer. Aber zuerst musst Du Deinen Preis überhaupt kennen und deshalb zeige Ich Dir, wie Du Deinen Stundensatz berechnen kannst. Mir liegt dieses Thema wirklich sehr am Herzen, weil ich immer wieder...

Ich will nicht mehr

Keine Angst, „Ich will nicht mehr“ ist kein Abschiedsbrief. Kein Ende, sondern – zumindest für mich – ein neuer Anfang. In den letzten Wochen und Monaten habe ich über Produktivität und das Erreichen von Zielen geschrieben. Heute möchte einmal etwas persönlicher …

Mit neuen Habits konsequent zum Ziel.

Habits waren nie mein Ding. Ganz ehrlich, ich war jahrelang sogar stolz darauf, keine Routinen zu haben. Jeder Tag sollte anders sein, immer spontan, bereit für das nächste Abenteuer. Natürlich gab es in meiner Kindheit regelmäßige Abläufe, aber ich hatte nicht das...

So startest Du in einen erfolgreichen Tag

So startest Du in einen erfolgreichen Tag

Beginnt ein Tag ohne Plan, Ziel und gute Laune kannst Du eigentlich auch im Bett bleiben. Denn es wird heute sowieso nichts werden. Ab und zu ist das sicher ok, aber wenn Du etwas vor hast, eine Vision von Deinem Leben hast, wird es Zeit den Tag erfolgreich zu starten.

Also, los gehts!

1 | Steh auf

Nach mindestens 7 Stunden Schlaf – ich brauche unbedingt 8 – stehst Du frisch und schwungvoll auf. Ausreichend Schlaf ist so wichtig wie Essen und Wasser trinken.
Viele von uns machen die Nacht zum Tag. Wir arbeiten entweder ewig – und wir wissen, es wird nicht besser je später es wird. Oder wir schauen Netflix oder TV – meistens sinnlos, weil wir morgens schon nicht mehr wissen, was wir abends noch unbedingt schauen mussten. Nach einer zu kurzen Nacht wachst du zerknautscht, vielleicht sogar übellaunig auf und pumpst den ganzen Tag Koffein durch deinen Körper um nicht im Stehen einzuschlafen.
Überlege, wann Du ins Bett gehen musst, damit Du auf 8 Stunden Schlaf kommst. Für mich heisst das 22 Uhr Licht aus.

2 | Plane Deinen Tag

Besonders gut schläft es sich, wenn Du Deinen Tag schon am Abend vorher planst. Schaue Dir in deinem Kalender die Termine und ToDos an. Überlege, welche die 3 wichtigsten Aufgaben des kommenden Tages sind und plane entsprechend Zeit dafür ein.

3 | Lesen

Statt sich morgens aus dem Radio – oder noch schlimmer aus dem TV – mit den schlechten Nachrichten aus der ganzen Welt bombardieren zu lassen, lies ein inspirierendes oder motivierendes Buch. So behältst Du Deine positive Stimmung, tankst Energie für die großen Aufgaben des Tages.

Meine Buch-Auswahl
„Mach es einfach“ von Ilja Grzeskowitz
„Flight Plan“ von Brain Tracy
„Keine Ausreden“ von Brain Tracy
„Die 4-Stunden-Woche“ von Timothy Ferris

4 | Programmiere Dich

Einstellung ist alles. Schreibe Dir motivierende Sätze auf, mit denen Du Dich jeden Tag selbst anfeuern kannst. Formuliere Deine Ziele so, als wenn Du sie schon erreicht hättest. Schließe Deine Augen und spüre sie mit allen Sinnen. So genannte Suggestionen wirken im Unterbewusstsein und haben die Kraft Dich und Deine Haltung zu beeinflussen. Sprich Deine Suggestion jeden Tag und wirst es merken.

5 | Sag Danke

Viel, was so den ganzen Tag geschieht, gilt als selbstverständlich. Wir huschen aneinander vorbei und bemerken oft gar nicht, was andere liebe Menschen um uns herum für uns tun. Lenke Deine Aufmerksamkeit auch auf die kleinen Dinge und sage Danke – per E-Mail oder mit einem Lächeln.

Ich hasse Spam. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

6 | Beweg’ Dich

Ja, wir sitzen den ganzen Tag vor dem Laptop und machen all unsere wichtigen Dinge. Aber vor die Tür gehen wir nur, wenn der Kühlschrank leer oder der Mülleimer voll ist.
Wie wärs mit einem kleinen Spaziergang? Mittags in der Sonne durch den Park? Vogelgezwitscher, Blumen, Kinderwagen und Omis, die die Vögel füttern. Der Wind pustet Dir wieder frische Lust ins Hirn und so kannst viel besser in den Nachmittag starten.

Für etwas mehr Action beweg doch Dein Hinterteil mal wieder ins Gym – oder wie wir früher sagten – ins Fitness-Studio. Das erste und das zweite Mal ist hart und dann wird es zur Gewohnheit und ist ein wirklich wichtiger Ausgleich zur angestrengten Sitzhaltung vor dem Laptop.

7 | Dusch’ kalt

Ja kalt. Muss ja nicht gleich der ganze Body sein, der Morgens schockgefrostet wird. Fang’ mit Armen und Beinen an und steigere Dich langsam. Danach bist Du garantiert nicht mehr müde, sondern knallwach! Und Dein Kreislauf ist augenblicklich auf Betriebstemperatur.

8 | Benutze positive Worte

Unsere Sprache ist negativ geprägt. Es werden verneinende Worte wie zum Beispiel „kein“, „nicht“ oder „nie“ verwendet. Wie bei „das sieht nicht schlecht aus“ zum Beispiel. Stattdessen sagst Du „das sieht gut aus“. Oder statt „vergiss’ nicht heute Abend anzurufen“ sagst Du nun „denk‘ daran heute Abend anzurufen“. Eigentlich recht simpel mit einer großen Auswirkung auf Deine Stimmung und Haltung – auch für Deinen Gesprächspartner.
Für mich ist das Glas immer mindestens halb voll und deshalb vermeide ich es meine Formulierungen negativ zu prägen, immer gelingt mir das auch nicht. Aber auch diese kleine Änderung ist eine Botschaft an Dein Unterbewusstsein, Dich und Dein Umfeld positiv zu sehen.

Was machst Du, um in einen erfolgreichen Tag zu starten?

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Karen

* Die Seite enthält Empfehlungslinks - mehr Infos dazu.

Weiter im Blog

Wie Du Deinen Stundensatz berechnen kannst

Den eigenen Preis anzusagen, fällt - insbesondere als Anfänger - schwer. Aber zuerst musst Du Deinen Preis überhaupt kennen und deshalb zeige Ich Dir, wie Du Deinen Stundensatz berechnen kannst. Mir liegt dieses Thema wirklich sehr am Herzen, weil ich immer wieder...

Ich will nicht mehr

Keine Angst, „Ich will nicht mehr“ ist kein Abschiedsbrief. Kein Ende, sondern – zumindest für mich – ein neuer Anfang. In den letzten Wochen und Monaten habe ich über Produktivität und das Erreichen von Zielen geschrieben. Heute möchte einmal etwas persönlicher …

Mit neuen Habits konsequent zum Ziel.

Habits waren nie mein Ding. Ganz ehrlich, ich war jahrelang sogar stolz darauf, keine Routinen zu haben. Jeder Tag sollte anders sein, immer spontan, bereit für das nächste Abenteuer. Natürlich gab es in meiner Kindheit regelmäßige Abläufe, aber ich hatte nicht das...

10 Aufgaben, die Du nie wieder machen musst

10 Aufgaben, die Du nie wieder machen musst

Aufgaben abgeben und dafür mehr Zeit fürs Business haben.

Als Unternehmer – auch als Kleinunternehmer – oder wie ich als Freiberufler – hast Du regelmäßig sehr viele verschiedene Aufgaben zu erledigen. Und oft kommt auch noch chronischer Zeitmangel dazu. Anlass genug etwas zu ändern. Für die meisten dieser Tätigkeiten gibt es Möglichkeiten sie besser und schneller erledigen zu lassen. Ein paar von diesen Services stelle ich Dir heute vor. Nutze sie und delegiere soviel wie möglich von deinen Aufgaben und Dir bleibt augenblicklich viel mehr Zeit für Dein Business – oder mehr Freizeit!

Hier kommen die 10 Aufgaben, die Du nie wieder machen musst:

 

1 | Büromaterial einkaufen

Bei AMAZON kannst du Verbrauchsmaterial wie Whiteboard-Marker, Kopierpapier, Post its® und was man so jeden Tag braucht und verbraucht so bestellen, dass regelmäßig nachgeliefert wird. Ein Thema weniger auf der ToDos-Liste.
Amazon.de

2 | Buchhaltung

Buchhaltung selbst zu machen kostet viel Zeit und dann weisst Du nicht, ob Du alles richtig gemacht hast. Ich habe es probiert und das Ergebnis war schlechte Laune, weil es eben nicht zu meinen Kompetenzen gehört, Rechnungen zu ordnen. Einfacher ist es, Rechnungen und Belege zu scannen in den Cloud-Ordner zu speichern, den Dein Steuerberater und Du gemeinsam nutzen. So ist er immer auf dem aktuellsten Stand und Du kannst Dich um Dein Business kümmern.

Cloud-Dienste
box.com
dropbox.com
Amazon Cloud Drive

3 | Recherche

Für kleinere Tätigkeiten kann man auch mal auf Fivver zurückgreifen. Dort gibt es Spezialisten für vieles – zum Beispiel auch lästige und zeitaufwändige Recherche-Arbeiten. Sei es die richtigen Keywords für die eigene Website finden, oder schauen was der Wettbewerb macht …
www.fiverr.com

4 | Texte schreiben

Du brauchst einen Text zu einem bestimmten Thema, hast aber weder Lust, Zeit noch Inspiration selbst zu recherchieren und zu schreiben?
Auch hier kann Dir ganz leicht und günstig geholfen werden.
Es gibt jede Menge professionelle Autoren, die sich freuen, Dich zu unterstützen. Du muss lediglich ein Briefing schreiben, das heisst Du beschreibst kurz, zu welchem Thema der Text sein soll und was das Ziel des Textes ist. Weiterhin kannst du auch Schlüsselworte oder sogenannte Keywords angeben, die verwendet werden sollen. Das kann wichtig und interessant werden, wenn es sich beispielsweise um einen Text für Deine Website handelt.

www.textbroker.de
www.content.de

5 | Virtueller Assistent

Die vielen Telefonanrufe während des Tages halten Dich davon ab, Deine Aufgaben zu erfüllen? Dann beauftrage einen sogenannten virtuellen Assistenten. Dorthin werden Deine Anrufe umgeleitet – so als wenn Du eine Sekretärin hättest. Alle Anrufe werden gesammelt und Du kannst dann später in einem extra Zeitfenster alle Anrufe beantworten – oder beantworten lassen.
www.Freiarbeiter.com
www.mein-virtuellerassistent.com
www.manage-my-business.de

Auch Tim Ferris hat diese Form der Entlastung in deinem Buch „Die 4-Stunden-Woche“* voller Begeisterung beschrieben.

6 | Für Auslastung sorgen

Das beste für jeden Unternehmer? Volle Auftragsbücher oder einen vollen Kalender mit Kundenterminen. Eine tolle Möglichkeit, um die Auslastung zu steigern sind Termin-Kalender-Apps, die auch teilweise in die eigene Website integriert werden können. Über diese Kalender können Kunden ganz in Ruhe Termine aussuchen und buchen – auch außerhalb Deiner Geschäftszeiten.
Terminpilot Premium – Die online Terminvereinbarung*

7 | Grafiken und Diagramme erstellen

Für die nächste Kundenpräsentation oder Deine Firmen-Website brauchst du neue Grafiken oder Diagramme? Auch dafür kannst du online günstig Unterstützung anfordern.
twago
Freelancer.com

Ich hasse Spam. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

8 | Büro und Wohnung putzen

Wer hat schon Lust alle paar Tage das Büro von tanzenden Staubmäusen zu befreien und den überquellenden Papierkorb zu leeren? Ich nicht. Du nicht. Aber es gibt liebe Putzteufel, die Dir diese zeitraubende Arbeit gern abnehmen.
Book a tiger <– wenn Du über diesen Link Deinen Tiger buchst, bekommst Du 2 Stunden putzen geschenkt.
Helpling

9 | Kleidung waschen und Bügeln

Wenn Dein Termin-Kalender herrlich voll ist und die Arbeit sich türmt, wann hat man dann noch Zeit seine Wäsche zu pflegen? Hier kommt der Wasch- und Bügelservice ins Spiel. Lass‘ deine Kleidung von zuhause oder vom Büro abholen. 2-3 Tage später bekommst Du Deine Kleidung picobello gewaschen und gebügelt geliefert. Das Leben kann so einfach sein.
Jonny Fresh – mit App in Berlin und München möglich
Bügelengel für Hamburg
ZipJet für Berlin und London

10 | Lebensmittel einkaufen

Nur immer von Lieferdienst-Pizza und Sushi leben, schlägt sich auf Dauer auf die Figur. Besser und gesünder lässt es sich Essen mit frisch gelieferten Lebensmitteln. – Ohne Schlange stehen und Waren -zig Mal in die Hand nehmen. Einfach das Lieblingsobst auswählen, Liefertermin aussuchen und fertig.
Biokisten-Lieferdienst
Food.de
Allyouneed.com
Lebensmittel einkaufen bei Amazon.de*
hellofresh – Mit 20 EUR Gutschein für Deine erste Kochbox!!!

 

Je mehr andere für Dich tun oder automatisiert getan wird, desto mehr Zeit bleibt für Dich. Viele von uns denken ja „nur ich kanns so wie ichs will“, aber glaub‘ mir, es ist unbedingt den Versuch wert, das eine oder andere zu delegieren. Es spart neben der Zeit auch Deine Nerven und wahrscheinlich indirekt auch deinen Geldbeutel.

Das sind 10 Dinge, die Du delegieren kannst, um mehr Zeit für dein Business zu haben. Probiere es aus und berichte gern hier in den Kommentaren über Deine Erfahrungen!

Bis zum nächsten Blog Post,

* Die Seite enthält Empfehlungslinks - mehr Infos dazu.