01577 62 10 905 mail@karenunfug.de

Schlagwort: OnePager

Onepager – Was ist das eigentlich?

Onepager – Was ist das eigentlich?

OnePager

Was ist ein Onepager?

Ein Onepager oder eine Onepager-Website ist eine Form einer Website, deren Inhalte komplett auf einer Seite abgebildet werden. Die Texte und Bilder werden dabei untereinander in Abschnitten – bzw. sogenannten Sektionen – angeordnet.

Über die Navigation ist es möglich, zu jeder einzelnen Sektion zu springen, ohne die Seite dabei zu verlassen.

Besonders angenehm ist diese Art der Website für Besucher, die Deine Website von ihrem Handy aus besuchen. Sie können alle Inhalte Deiner Onepager Website durch einfaches Scrollen erreichen.

Für wen eignet sich ein Onepager als Internetauftritt?

Onepager eigenen sich besonders für Freiberufler, Coaches, Trainer,  Einzelunternehmer und kleinere lokale Unternehmen als Internetauftritt.

Gerade wenn Du mit einem neuen Business startest, ist diese Website-Form besonders geeignet, weil sie sehr schnell konzipiert und umgesetzt ist und Du dann somit recht schnell mit Deinem Marketing starten kannst. 

Muss bei der Gestaltung eines Onepagers etwas beachtet werden?

Bei der Gestaltung eines Onepagers sind eigentlich der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Es lassen sich alle Layout-Ideen umsetzen, wie für gewöhnliche Websites, z.B. die Darstellung von Fotos in voller Breite oder der Parallax-Effekt, mit denen Deine Onepager Website einen eleganten Touch erhält.

Besonders ist nur, dass man die Reihenfolge der Inhalte in einer didaktischen Reihenfolge für den Besucher anordnet, sodass er beim Durchscrollen der einzelnen Sektionen Deiner Onepager Website Dein Thema versteht und ggf. bei Dir bucht.

Onepager Beispiele

Das war nun ein wenig Theorie zum Thema Onepager Websites. Aber wie sehen nun fertige OnePager aus? Gut, das Du fragst!

In den letzten 2 Jahren haben wir einige Onepager Websites aufgebaut und vielen Unternehmern damit zu mehr Sichtbarkeit verholfen. Sie konnten so innerhalb kürzester Zeit mit den weiteren Marketingmaßnahmen starten, neue Kunden gewinnen und Umsätze steigern.

 

Einige dieser Onepager Beispiele zeige ich Dir in der folgenden Auswahl.

Onepager - Praxis Tengelmann
Onepager - Erika Wagner
One Pager Beispiele - Tara Tengelmann
Onepager Design - Lass Knipsen
Onepager - Kopf + Zahl, Potsdam
Onepager - Qualiätsrebellen berlin

Du und Dein Onepager

Du findest die Idee des Onepagers interessant und überlegst, Deine Unternehmenspräsentation mit einem Onepager ins Netzt zubringen?

Sehr gute Idee!
Lass uns doch mal darüber sprechen, welche konkreten Möglichkeiten es für Dich und Dein Business-Modell gibt.

Suche Dir einfach einen passenden Termin aus meinem Kalender aus und dann sprechen wir per Skype oder Telefon über Deine Wünsche und wie wir Deine potenziellen Kunden gezielt erreichen können.

Termin auswählen

Ich freu‘ mich schon Dich kennenzulernen und vielleicht auch Deinen Onepager für Dich zu erstellen!

Du willst noch mehr über Onepager erfahren?

Sehr gut, denn ich habe eine ganze Seite vorbereitet, auf der Du noch einmal alles rund um die One Pager Website lesen kannst und auch ein geeignetes Paket für Deinen Internetauftritt auswählen kannst.

Mehr über Onepager erfahren

Vergiss nicht, einen Termin für Dein Beratungsgespräch auszuwählen!

Ich freu mich auf Dich! 

Ganz liebe Grüße,

* Die Seite enthält Empfehlungslinks - mehr Infos dazu.

Karen Unfug
Mein Name ist Karen Unfug, ich bin seit 20 Jahren freiberuflich als Designer, Konzepter und IA/UX Expert tätig.

Ich zeige Dir als Unternehmer, wie Du mit einer klaren Positionierung und einem einzigartigen Erscheinungsbild – vom Branding bis zur Website, die Kunden erreichst, mit denen Du gerne zusammenarbeitest und so mit Leichtigkeit Deine Umsätze steigerst.

Auf meinem Blog schreibe ich darüber, wie Du Dir Schritt für Schritt ein profitables Freelance-Business aufbaust.

» mehr über mich
» Blog Archiv

Bullet Journal Start – so gelingt’s.

Für den Bullet Journal Start brauchst Du nicht viel - nur ein Notizbuch und einen Stift. Es geht im Grunde darum, alles was Dich beschäftigt - Ideen, Aufgaben, Projekte und Termine - in diesem Notizbuch festzuhalten. Ich empfehle vor dem ersten Strich in Deinem neuen...

mehr lesen

Minimalistisch leben – ein Update

Hier war es ja sehr still seit meinem letzten Artikel "Ich will nicht mehr". Trotzdem ist es weiter gegangen auf dem Weg zu meinem idealen minimalistischen Leben. Ich habe Unmengen von Kleidung, Taschen und Schuhe weggegeben, viele technische Geräte entsorgt und wie...

mehr lesen

Ich will nicht mehr

Keine Angst, „Ich will nicht mehr“ ist kein Abschiedsbrief. Kein Ende, sondern – zumindest für mich – ein neuer Anfang. In den letzten Wochen und Monaten habe ich über Produktivität und das Erreichen von Zielen geschrieben. Heute möchte einmal etwas persönlicher …

mehr lesen

No visits yet